GORDAN / SKULTURA
Gordan © Denis Laner
Gordan © Denis Laner
Ayşe Cansu Tanrıkulu © Dovile Sermokas
Liz Kosack © Thor Egil Leirtrø
Eldar Tsalikov © Marta Kuśmierz
Mariá Portugal © Florian Dürkopp
Nick Dunston © Ernest Stuart

Gordan © Denis Laner | Ayşe Cansu Tanrıkulu © Dovile Sermokas | Liz Kosack © Thor Egil Leirtrø | Eldar Tsalikov © Marta Kuśmierz | Mariá Portugal © Florian Dürkopp | Nick Dunston © Ernest Stuart

show more pictures

Samstag, 11 Mai, 2024 - 20:30

GORDAN / SKULTURA

Svetlana Spajić
Guido Möbius
Andi Stecher
Ayşe Cansu Tanrıkulu
Eldar Tsalikov
Mariá Portugal
Nick Dunston

Einlass 20.30 Uhr | Beginn 21 Uhr | Tickets (nur Abendkasse) € 10,--

GORDAN
Svetlana Spajić – voice
Andi Stecher – drums
Guido Möbius – feedback, bass, electronics)

SKULTURA
Cansu Tanrıkulu – voice, electronics
Liz Kosack – synthesizer
Eldar Tsalikov – clarinet, saxophone
Mariá Portugal – drums
Nick Dunston – bass 

GORDAN verbinden traditionellen serbischen Gesang mit Abstraktion, Energie und Minimalismus. Ihre Musik ist geprägt durch radikale Reduktion, scheinbar endlose Steigerungen und Lust am Experiment.
Die Serbin Svetlana Spajić beherrscht die komplexe Gesangskunst der Musik des Balkans in all ihren lokalen Ausprägungen wie kaum eine zweite Sängerin der Gegenwart. Guido Möbius spielt Bass und verschiedene elektronische Klangerzeuger. Außerdem provoziert er mithilfe von Gitarrenverstärker, Mikrophon und Effekten Rückkopplungen, die mit dem Gesang harmonieren oder sich an ihm reiben. Ein Zwiegespräch zwischen Ton und Geräusch, erweitert oder fragmentiert durch Andi Stechers ausdrucksstarkes Schlagzeugspiel. Gemeinsam bildet das Trio einen dynamischen Klangkörper. Mit diesem Konzert präsentieren Gordan ihr neues Album, das am 10.05.24 bei Glitterbeat erscheint.

Im September 2023 erschien Skultura, das neue Album des vielfach gelobten US-amerikanischen Kontrabassisten und Komponisten Nick Dunston. Skultura versammelt wilde Collagen aus field recordings, spoken word, dichten klanglichen Texturen, dunklen Flächen, fiebriger Perkussion und vielem mehr. 
Die Intensität dieser kompromisslosen Produktion in einem Liveset umzusetzen ist eine Herausforderung, vor der die gleichnamige Band nicht zurückschreckt. Skultura sind Cansu Tanrıkulu (Stimme, Elektronik), Liz Kosack (Synthesizer), Eldar Tsalikov (Klarinette, Saxophon), Mariá Portugal (Schlagzeug) und Nick Dunston am Bass. Das Quintet wurde bereits für seine Auftritte beim A L'ARME! Festival, den Leipziger Jazztagen, Wels Unlimited Festival und Jazz Exzess Konzertreihe gefeiert.

Gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Medienpartner jungle.world.

supported by

As part of the series biegungen im ausland

go to top of page