NOVEMBER - Tone Avenstroup (Tag 2)

8 Nov 2018 - 20:00
letzte fahrt. // ich trug sie über die kleine anhöhe, sie war weiß und steif. keine spuren, keine verletzung an ihrem federkörper. sie war liegengeblieben im schilf. nun schwebt sie auf dem wasser. der fluss treibt sie hinaus, gegen das licht.

Die Stimmung ist dunkel. November. Gewiss, es wird dunkler werden. Bevor der Schnee kommt. Erinnerungen verschwinden. Dort, hinter dem Baum, wo der Blitz voriges Jahr eingeschlagen hat, schien der Mond. Ein Stück Vergänglichkeit.

Tone Avenstroup (Text und Performance)

in Zusammenarbeit mit Anouschka Trocker (Sound), Inghild Karlsen (Visual artist), Sophie Watzlawick (Filmschnitt), Tarwater (Musik).

letzte fahrt. // ich trug sie über die kleine anhöhe, sie war weiß und steif. keine spuren, keine verletzung an ihrem federkörper. sie war liegengeblieben im schilf. nun schwebt sie auf dem wasser. der fluss treibt sie hinaus, gegen das licht.

Produktion: Tone Avenstroup/sysselkontor. Produktionsmitarbeit: Christina Ertl-Shirley. Mit freundlicher Unterstützung von Theaterhaus Berlin, ausland-berlin, Bomuldsfabriken Kunsthall. Gefördert von Norwegian Arts Council, Fond for lyd og bilde.